Persönlichkeitsentwicklung

Im Heller 15
74214 Schöntal-Sindeldorf
Tel. 06294/6638 · kontakt@praxismartinaschaefer.de
Der virtuose Umgang mit dem Körpergleichgewicht schafft die Voraussetzung für das geistige Gleichgewicht.
(Ludwig Koneberg)

Evolutionspädagogik

Die Evolutionspädagogik® basiert auf den Grundlagen der modernen Hirnforschung und ist ein Konzept zur Erkennung und zum Abbau von neurologischen Blockaden, die uns am erfolgreichen Lernen und Weiterentwickeln hindern. Sie orientiert sich an den Stärken des Menschen.

Jeder Mensch durchläuft vom Zeitpunkt der Zeugung bis zum dritten, vierten Lebensjahr sowohl in der Entwicklung des Gehirns, als auch motorisch die Entwicklungsstufen der Evolution im Zeitraffer. Er entwickelt sich stufenweise vom Fisch (Fötus im Mutterleib) zum modernen Menschen (aufrecht gehendes Kleinkind).

Die Evolutionspädagogik® unterteilt diese Entwicklung modellhaft in sieben Stufen, die ineinander übergreifen und miteinander in Wechselwirkung stehen. Jede Entwicklungsstufe hat ihre eigenen Bewegungsmuster, ihre eigene Art der Wahrnehmung, ihre eigene Art des Verhaltens, ihre eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Ob wir einer Situation mit Angst oder Gelassenheit, mit Rückzug oder Angriff begegnen, hängt im Wesentlichen davon ab, ob wir in der entsprechenden Situation stressfrei auf alle unsere Talente und Ressourcen zurückgreifen können, bzw. ob beide Gehirnhälften zur Verfügung stehen oder nicht. Sind wir in einer Stufe blockiert, hat dies Auswirkungen auf unsere Wahrnehmung und auf unser Verhalten.

Ziel der Therapie ist es, die individuellen Stressfaktoren die Blockaden verursachen aufzuspüren, aufzulösen und dadurch die Gehirnvernetzung (wieder) herzustellen.

Punktgenau wird die Ursache bearbeitet und nicht die gezeigten Symptome, denn hinter dem Stress liegen die Talente!